Sex und Porn – Die Abgründe des meinVZ

Bei der Durchführung eines aktuellen Projektes, das sich mit facebook, studiVZ und meinVZ beschäftigt, sind wir auf die Abgründe des sozialen Netzwerkes meinVZ gestoßen. Wir konnten es zunächst selbst nicht glauben, was wir dort sahen.

Offene Profile bei denen schon das Profilbild aussagt: Ich gehöre eigentlich in eine Sex-Community und definitiv nicht auf ein solch offenes Netzwerk wie meinVZ, in dem sich auch Kinder und Jugendliche aufhalten.

Profile haben häufig erigierte Penisse als Profilbild, und zum Teil gibt es sogar ganze Fotoalben vom „guten“ Stück, inklusive Fotos von der Ejakulation. Auch sind es nicht nur Männer die solch anstößige Fotos von sich veröffentlichen, denn auch die Frauen folgen dem Trend und entblößen sich für die Öffentlichkeit.

Wer jetzt denkt, dass diese Profile vereinzelt auftreten und schwer für die Admins von meinVZ zu finden seien, der irrt.

Die bloße Suche nach entsprechenden Gruppen und ihren Mitgliedern führt innerhalb von Sekunden zu umfangreichen Ergebnissen. Wer dies selbst einmal nachschauen will, der suche z.B. nach Gruppen wie: *richtige Männer spritzen ins Gesicht* oder ähnlichem.

Der hungrige Hirsch erhebt mit diesem Artikel Vorwürfe gegenüber den meinVZ Admins. Für uns ist es nicht akzeptabel, dass solche Profile dauerhauft in solch einem Netzwerk bestehen können. Denn wenn eine 10 Sekunden Suche bereits mehr als 20 Treffer liefert, dann solltet ihr, als die die sich den ganzen Tag mit solchen Themen beschäftigen sollten, doch in der Lage sein, etwas gegen das vorherrschende Problem zu tun.

An die Leute die selbst solche Profile erstellen oder innehalten: Bitte verzieht euch in Foren und Netzwerke die auf solche Aktivitäten, wie ihr sie betreibt, ausgelegt sind. Hört auf uns „normale“ Menschen mit euren widerlichen Fotos zu penetrieren. Denn wir wollen sie nicht sehen!

PS: Wir haben davon abgesehen Beispielfotos hier im Blog zu veröffentlichen um eure Augen zu schonen.

Update: Erst einmal danke für die Erwähnung an svz-styles.de und vzlog.de !

Wir finden es außerdem beruhigend, was svz-styles.de zu dem Thema bzgl. des SchülerVZ schreibt:
„Nach diesem Ergebnis wollte ich natürlich auch Wissen, ob Derartiges auch im SchülerVZ zu finden ist. Außer ein paar wirklich seltenen Gruppenbildern im Grenzbereich konnte ich allerdings nichts finden. SchülerVZ ist also, was die „Sauberkeit“ angeht wirklich gut.“

Advertisements

~ von Philip Hirschfeld - 20. April 2010.

Eine Antwort to “Sex und Porn – Die Abgründe des meinVZ”

  1. […] bereits hier und hier über Gruppen und Profile mit pornographischen Inhalten im meinVZ geschrieben wurde, haben […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s