Social Media am Fallbeispiel Kodak

„You press the button – we do the rest!“ war einst der Werbeslogan von Kodak. Heute bekommt der damalige Slogan eine ganz neue Bedeutung. In Zeiten von Social Media hat sich das Blatt gewendet. Die Social Media Aktivitäten von Kodak sind über alle Kanäle hinweg integriert und es geht heute um weitaus mehr als die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Interaktion mit dem Konsumenten steht im Vordergrund, vor allem um das Image des Unternehmens aufzupolieren. Wir möchten euch die Strategie von Kodak kurz näher bringen.

Aufmerksam wurden wir auf die Social Media Strategie von Kodak vor wenigen Wochen. Die Gruppe bei Facebook fiel uns wegen eines Gewinnspiels auf, das es in ähnlicher Form schon mal von IKEA gab (Artikel auf einem Foto markieren und sich mit etwas Glück über den gewonnenen Artikel freuen). Schnell stand aber das Gewinnspiel gar nicht mehr im Vordergrund. Mit jedem Eintrag, den Kodak auf der Fanpage veröffentlicht hatte, spürte man etwas mehr Persönlichkeit. Umgangssprachlich, lässig geschriebene Updates kombiniert mit Gewinnspielen und einigen wenigen Infos über Produktneuheiten. Dinge, die auch auf der Pinnwand eines Freundes stehen könnten.

Mit gewecktem Interesse schauten wir uns dann auch die Unternehmenswebsite an. Direkt ins Auge fiel uns auf der Website die Integration von Facebook sowie delicious oder digg. Kunden können ihr Lieblingsprodukt so mit wenigen Klicks den besten Freunden empfehlen – Empfehlungsmarketing at it’s best.

Etwas weiter unten auf der Website fanden wir den Link „Blogs„. Noch mehr Informationen über Kodak? Wir staunten nicht schlecht. Auf einer neuen Seite offenbarten sich Links zu mehreren Blogs, Twitter Accounts, Apps und Guidelines mit Tipps & Ratschlägen.

  • Blogs: In unterschiedlichen Blogs erfährt man Details zu Kodaks Welt. Ein Blog wird ausschließlich von Mitarbeitern aus aller Welt mit Inhalten gefüllt, ein weiterer Blog bespricht neue Produkte von Kodak. Ein weiterer Blog erklärt Entwicklungen und Technologien, ein letzterer gibt Eindrücke in die Corporate Identity.
  • Twitter: Hier twittert der CMO (Chief Marketing Officer) Jeffrey Hayzlett himself – neben vielen weiteren Mitarbeitern zuständig für die einzelnen Absatzmärkte (z.B. Madlen Nicolaus für @Kodak_DE). Die Art und Weise wie geschrieben wird ist sehr authentisch.
  • Media: Auch (Audio-)Visuell ist Kodak auf der Höhe der Zeit. Mit einem Youtube-Channel und einem flickr-Account bedient man potenzielle Kunden mit Fotos und Videomaterial.
  • Apps: Kodak bietet sowohl für das iPhone als auch für Facebook Apps an – selbstverständlich haben beide einen direkten Zusammenhang zu Fotos.
  • Guidelines: Hier werden von Kodak zwei Broschüren zum Download angeboten. Sowohl die „Social Media Tips“ als auch die „Mobile Marketing Tipps“ geben interessante Einblicke für Neulinge auf den Gebieten. Ein Blick lohnt sich in jedem Fall.

Von dieser, weltweit extrem gut integrierten Strategie waren wir nach diesen Eindrücken so begeistert, dass wir gleich einen Lob auf der Fanpage hinterließen. Prompt folgte eine Antwort von Kodak. Das bestätigte noch mal die bewusst herbeigeführte Interaktion mit dem Konsumenten und war ein weiteres Indiz dafür, dass dieses Unternehmen Social Media richtig verstanden hat

Insgesamt merkt man derzeit, dass Social Media in immer mehr Unternehmen als Marketing-Tool Einzug behält. Vor allem große Unternehmen wie Pepsi, Bayer, vodafone oder Mercedes investieren immer häufiger in Social Media. Auch auf der Veranstaltung „Marketing Revolution – Social Media“ ging es um dieses Thema: es diskutierten Carmen Hillebrandt, Daniela Hinrichs, Uwe Knaus und Thomas Knüwer.

Advertisements

~ von Valentin - 27. Januar 2010.

Eine Antwort to “Social Media am Fallbeispiel Kodak”

  1. Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by valentin_h: Social Media am Fallbeispiel Kodak – tolle Interaktion mit Konsumenten http://bit.ly/9pqtnl #hungrigerHirsch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s